Galenos

Zwingende Vorschriften

OR Art. 362 B. Unabänderlichkeit zuungunsten des Arbeitnehmers

Das Schweizerische Obligationenrecht OR


OR

Das Schweizerische Obligationenrecht OR
Bundesgesetz vom 30. März 1911 betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Fünfter Teil: Obligationenrecht)

 Inhaltsverzeichnis OR


OR » Die einzelnen Vertragsverhältnisse » Der Arbeitsvertrag » Zwingende Vorschriften

Art. 362

B. Unabänderlichkeit zuungunsten des Arbeitnehmers

1 Durch Abrede, Normalarbeitsvertrag oder Gesamtarbeitsvertrag darf von den folgenden Vorschriften zuungunsten der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers nicht abgewichen werden:

Artikel 321e:

Artikel 322a:

Artikel 322b:

Artikel 322c:

Artikel 323b:

Artikel 324:

Artikel 324a:

Artikel 324b:

Artikel 326:

Artikel 326a:

Artikel 327a:

Artikel 327b:

Artikel 327c:

Artikel 328:

Artikel 328a:

Artikel 328b:

Artikel 329:

Artikel 329a:

Artikel 329b:

Artikel 329c:

Artikel 329d:

Artikel 329e:

Artikel 329f:

Artikel 330:

Artikel 330a:

Artikel 331:

Artikel 331a:

… Aufgehoben durch Anhang Ziff. 2 des Freizügigkeitsgesetzes vom 17. Dez. 1993, mit Wirkung seit 1. Jan. 1995 (AS 1994 2386; BBl 1992 III 533).

Artikel 332:

Artikel 333:

Artikel 335i:



Artikel 335j:

Artikel 336:

Artikel 336c:

Artikel 337a:

Artikel 337c:

Artikel 338:

Artikel 338a:

Artikel 339b:

Artikel 339d:

Artikel 340:

Artikel 340a:

Artikel 340c:

Artikel 341:

Artikel 345a:

Artikel 346a:

Artikel 349a:

Artikel 349b:

Artikel 349c:

Artikel 349e:

Artikel 350a:

Artikel 352a:

Artikel 353:

Artikel 353a:

Artikel 353b:

2 Abreden sowie Bestimmungen von Normalarbeitsverträgen und Gesamtarbeitsverträgen, die von den vorstehend angeführten Vorschriften zuungunsten des Arbeitnehmers abweichen, sind nichtig.



Sehen Sie auf dieser Seite die Informationen aus dem Gesetzbuch Obligationenrecht (OR) zum Artikel Art. 362 » Die einzelnen Vertragsverhältnisse » Der Arbeitsvertrag » Zwingende Vorschriften .



Über das Obligationenrecht (OR)

«Art. 362 B. Unabänderlichkeit zuungunsten des Arbeitnehmers» ist Teil des Bundesgesetzes betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Das Schweizerische Obligationenrecht ist der fünfte Teil des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Das Obligationenrecht ist ursprünglich Inkraft getreten am 1. Januar 1912. Die offizielle Abkürzung ist OR. Auf den offiziellen Seiten der Schweizerischen Eidgenossenschaft steht dieses Bundesgesetz in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch und Englisch.



Alle Angaben ohne Gewähr.
Massgebend ist allein die Veröffentlichung durch die Bundeskanzlei, Bundeshaus, 3003 Bern.

Gesetzestexte.help.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.


HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Aktuelle News

Mario Cantaluppi feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 11.4.2021
Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 11.04.2021

Mandy Moore feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 10.4.2021
Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 10.04.2021

Siehe mehr News

Immer aktuell informiert

Abonnieren Sie den Newsletter und Sie sind stets aktuell informiert.

Newsletter abonnieren
Partner werden

Alle Angaben ohne Gewähr

Kontakt

E-Mail:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich

Zertifikat:
SADP

Copyright © 1996-2021 HELP Media AG, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung